Das KiD in Hannover ist komplett saniert

Stiftung „Ein Platz für Kinder“ und die H. und D. Urbanstiftung ermöglichen komplett Renovierung

Nach acht Jahren intensiver Nutzung war im KiD Hannover eine komplette Grundsanierung notwendig. Rund 200 Kinder haben in den vergangenen acht Jahren dort Schutz und Unterstützung gefunden. Weil die erlittene Gewalt und die Verzweiflung sich vielfach in destruktivem Verhalten zeigten, wurden Türen, Fenster, Möbel und andere Einrichtungsgegenstände zum Blitzableiter des Erlebten. Nun galt es, diese Spuren traumatischer Erlebnisse zu beseitigen, um das KiD Hannover wieder zu einem Heim für die kleinen Opfer zu machen. Dank vieler, vieler Spender, unter anderem der H. und D. Urbanstiftung und der Aktion Kindertraum, konnten wir 300.000 Euro in die  Renovierung investieren, um das Haus wieder so herzurichten, dass sich die Kinder wohlfühlen können. In nur einem Monat haben Architekten, Bauunternehmen und Handwerker das 450 Quadratmeter große Haus komplett saniert. Hier ein paar Eindrücke vom Zustand vor der Sanierung:   Und so schön sieht es heute aus: 21+ 17+ Wir danken allen, die dies durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben!