Vodafone-Mitarbeiter verzichten auf Honorar

Der Kommunikationskonzern Vodafone ist an Verbesserungsvorschlägen seiner Mitarbeiter stets interessiert und überprüft sie sorgfältig. Doch diesmal verzichteten die Prüfer auf Ihr Honorar und spendeten die Summe von 3924,25 Euro dem KID in Hannover (Träger Bethel im Norden). Corinna Henneke von der Stiftung „Ein Platz für Kinder“ und Cornelie Bauer, therapeutische Leiterin der Einrichtung nahmen den Scheck am 11.11.11 in Empfang.

 „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Spende, mit der wir unser Außengelände um einen Sand- und Matschplatz erweitern sowie weitere Spielgräte einkaufen wollen“, erklärt Cornelie Bauer.

Foto: Corinna Henneke, Birgit Pothmann (Personalleiterin Vodafone), Ingo Winterberg (stellv. Betriebsratsvorsitzender Vodafone), Cornelie Bauer