Waisenheim auf Haiti eröffnet

Ein Traum geht in Erfüllung

Sturm „Sandy“ sorgt dieser Tage für mächtig Wirbel. Er knickt Bäume und Strommasten um, überflutet Teile der New Yorker U-Bahn und versetzt Schiffe ans Ufer.

Auch auf Haiti legte Sandy am 25. Oktober das öffentliche Leben lahm. Für diesen Tag war die feierliche Einweihung des Waisenhauses für behinderte Straßenkinder „Notre Maison“ geplant.

Regengüsse peitschten über die Straße, es war dunkel und unwirtlich. Nach einem vergnüglichen gar feierlichen Tag sah es noch am Morgen nicht aus. Gertrud Bien-Aime Azor, Leiterin des Waisenhauses, und Johanna Stengel hielt das nicht ab. Nach zwei Jahren Bauzeit übergaben sie das Heim an die 42 Kinder, die sich schon lange darauf gefreut hatten, endlich nicht mehr auf dem Fußboden schlafen zu müssen. Endlich im eigenen Bett träumen.

Und so hatte Sturm Sandy ein Einsehen: pünktlich zur Messe und Weihung sämtlicher Räume durch den Priester, während der anschließenden Theateraufführung der Kinder sowie der leckeren Kuchentafel fiel kein einziger Tropfen vom Himmel.

„Das war kein leichtes Projekt“ resümiert Johanna Stengel. Während der gesamten Bauzeit musste die Stiftungsvorsitzende immer wieder nach Port-au-Prince fliegen und die Bauphasen vor Ort betreuen. Häufig stockte der Bau, weil es an wichtigen Materialien fehlte, weil die Arbeiter motiviert und angeleitet werden mussten. „Und weil die Absprachen über so große Distanz und mit so unterschiedlichen Lebenseinstellungen nur schwer funktionieren.“

Mehr als 120.000 Euro hat das neue Zuhause insgesamt gekostet. Wir danken den vielen Spendern und Unterstützern dafür, dass wir diese enorme Summe aufbringen konnten. Ganz besonders bedanken wir uns bei der Stiftung „Ein Herz für Kinder“, die uns mit großer Geduld begleitet hat.

Johanna Stengel und Gertrud Bien-Aime Azor

Johanna Stengel und Gertrud Bien-Aime Azor

Große Freude bei den Kindern

Große Freude bei den Kindern

Der neue Traumraum

Der neue Traumraum

Weihung des gesamten Hauses

Weihung des gesamten Hauses

"Notre Maison" - ein geschütztes Zuhause

„Notre Maison“ – ein geschütztes Zuhause